Fotografie November 2022

Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen – Ausstellung in Opelvillen

16.10.2022 bis 22. 01. 2023. Opelvillen, Rüsselsheim.

Auf Spanisch

Esther Ferrer (San Sebastián, Spanien, 1937) ist eine der wichtigsten Vertreterinnen der Performance-Kunst in Spanien und genießt international große Anerkennung. Im Laufe ihrer intensiven Karriere hat sie eine Vielzahl von Arbeiten geschaffen, die in den wichtigsten Museen der Welt ausgestellt wurden. Für ihr Werk hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter den Premio Nacional de Artes Plásticas 2008, den Premio Gure Artea der baskischen Regierung 2012 sowie die Preise Marie Claire pour l’Art Contemporaine und den Premio Velázquez. Im Jahr 1999 war sie eine der Künstlerinnen, die Spanien auf der Biennale von Venedig vertraten.

Die von Dr. Beate Kemfert, Direktorin der Opelvillen Rüsselsheim, kuratierte Ausstellung wird im Rahmen des spanischen Ehrengast-Programms auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Anhand einer herausragenden Auswahl von Werken der vielseitigen Künstlerin Esther Ferrer, darunter Fotografien, Modelle und Videos, werden ikonische Arbeiten besprochen und ihre lange Karriere als Performerin dokumentiert, insbesondere ihre Annäherung an die Fluxus-Bewegung, die in Deutschland ihren Anfang nahm. Die Ausstellung umfasst die titelgebende Performance Les voy a contar mi vida / Je vais vous raconter ma vie / Ich erzähle dir mein Leben, die den Lauf der Zeit hinweist.

Obra "Manos feministas" de Esther Ferrer
Esther Ferrer, Manos feministas, 1977 © Esther Ferrer & VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Esther Ferrer. Les voy a contar mi vida – Exposición en Openvillen

Esther Ferrer (San Sebastián, España, 1937) es una de las máximas representantes del arte de la performance en España y posee un gran reconocimiento internacional. A lo largo de su intensa carrera, ha creado un gran número de obras que han sido expuestas en los museos más importantes del mundo. Ha recibido numerosos premios por su obra, entre ellos el Premio Nacional de Artes Plásticas en 2008, el Premio Gure Artea del Gobierno Vasco en 2012, y los premios Marie Claire pour l’Art Contemporaine y Velázquez. En 1999, fue una de las artistas que representaron a España en la Bienal de Venecia.

La exposición, comisariada por la Dra. Beate Kemfert, directora de la Opelvillen Rüsselsheim, se presenta en el marco del invitado de honor español en la Feria del Libro de Frankfurt. A través de una destacada selección de obras de la polifacética artista Esther Ferrer, que incluye fotografías, maquetas y vídeos, se comentan obras icónicas y se documenta su larga trayectoria como artista, en particular su acercamiento al movimiento Fluxus, iniciado en Alemania. La exposición incluye la performance titular Les voy a contar mi vida / Je vais vous raconter ma vie / Ich erzähle dir mein Leben, que muestra el paso del tiempo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: