Internationales Literaturfestival: Paulita Pappel

PORNOGRAFIE UND LUST ZWISCHEN KOMMERZ UND GEGENKULTUR

15/09/2019, 20:00 – 21:30 | Ein Gespräch mit Saskia VogelPaulita PappelAnna Gien  | Preis 8 Euro / ermäßigt 6| silent green Kulturquartier

© Lukas Papierak

Die Herstellung und Verbreitung von Pornografie haben sich seit der Existenz des Internets immens vereinfacht. Neben Massenware finden sich auch Gegenentwürfe zu heteronormativen Darstellungen. Jenseits von bestimmten Körperidealen oder Rollenbildern zeichnen sie ein originelles, selbstironisches Abbild von Natürlichkeit und Diversität. Über das subversive Potenzial von Pornografie sprechen Paulita Pappel [E/ D], Vorreiterin einer feministisch geprägten Pornografie, Anna Gien [D], Co-Autorin des pornografischen Romans »M« und Saskia Vogel [USA/ D], Autorin des BDSM-Romans »Permission«.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s