Februar 2020 Kunst ~ Arte März 2020 Berlin

Ausstellung: Rubén Sánchez – ¿Dónde jugarán las niñas?

Bis zum 15. März 2020. Galerie Gondwana, Merseburgerstraße 14, Berlin-Schöneberg

Ausstellung von Rubén Sánchez in der Galerie Gondwana

„¿Dónde jugarán las niñas?“ (Wo werden die Mädchen spielen?) ist der Titel des 1997 erschienenen Albums der mexikanischen Gruppe Molotov, mit dem sie sich sarkastisch auf das Jahre früher erschienenen Album der Gruppe Maná (Wo werden die Kinder spielen?)  bezogen. Der Titel fand der Künstler für eine Sammlung überwiegend städtischer Gemälde passend, die eine leicht dystopische Darstellung der Welt vermitteln, in der es trotzdem Platz fürs Spielen und andere kleine Dinge des Lebens gibt. Zu Ausstellung erscheint ein Gesamtkatalog des Künstlers.

Rubén Sánchez ist ein aus Spanien (Kanaren) stammender Künstler, der seit 12 Jahren in Berlin lebt.

Galerie Gondwana, Merseburgerstraße 14, Berlin-Schöneberg

www.galerie-gondwana.de

Die Ausstellung kann noch bis zum 15. März besucht werden.

Öffnungszeiten: Mi.-Fr. 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

www.rubensanchez.es

Hay que jugar

“¿Dónde jugarán las niñas?” es el título del álbum de 1997 del grupo mexicano Molotov, con el que se refirieron sarcásticamente al álbum del grupo Maná (¿Dónde jugarán los niños?), que había salido a la venta unos años antes. El artista encontró el título adecuado para una colección de pinturas predominantemente urbanas que transmiten una representación ligeramente distópica del mundo, en la que todavía hay espacio para jugar y otras pequeñas cosas en la vida.

Leave a Reply

%d bloggers like this: