Kunst ~ Arte

Der zweite Blick: Spielarten der Liebe

Eröffnung von "DER ZWEITE BLICK: SPIELARTEN DER LIEBE". 5.09.19 um 18.00 Uhr, Bode-Museum, Berlin

* Con apoyo de la AECID a través de la Embajada de España en Berlín

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellungsreihe „Der zweite Blick“ mit dem ersten Projekt „Spielarten der Liebe“ wird am 05. September 2019 um 18:00Uhr das in Berlin gegründete Kollektiv Iconic House of Saint Laurent – Pionier für Ballroom Kultur in Deutschland –die Performance „HE R E“ zeigen.
Zur Vernissage (18:00 – 20:00Uhr) wird das Bode-Museum kostenfrei zugänglich sein; um Spenden für GLADT e.V., die Selbstorganisation von Schwarzen und of Color Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queer Menschen in Berlin, wird gebeten.

„Der zweite Blick“ ist eine neue Ausstellungsreihe, die sich anhand aktueller gesellschaftsrelevanter Themen multiperspektivisch mit der Dauerausstellung des Bode-Museums auseinandersetzt. „Spielarten der Liebe“, der erste Teil der Reihe, ermöglicht einen zweiten Blick auf ausgewählte Sammlungswerke und Leihgaben aus dem Schwulen Museum, die sich mit der Vielfalt sexueller Identitäten, ihrer Wahrnehmung, Bewertung und künstlerischen Verarbeitung befassen. Fünf thematische, die Skulpturensammlung und das Museum für Byzantinische Kunst umspannende Routen zeigen, dass aktuelle LGBTQI*-Themen (englisch für: (lesbian, gay, bisexual, transexual, intersexual, queer) in der Kunstgeschichte stets präsent waren, wenngleich sie oftmals übersehen oder ignoriert wurden, und dass mit sexuellen Identitäten in verschiedenen Epochen und gesellschaftlichen Kontexten unterschiedlich umgegangen wurde.

www.smb.museum/derzweiteblick.

%d bloggers like this: